Our Fan-Forum
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Memories of You - Part 21

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 9 ... 17  Weiter
AutorNachricht
Elerinia
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2667
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 30

BeitragThema: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 11:41 am

~ Tag der Verhandlung // 2 Wochen später ~

Lexie, Gericht, mittags

Die letzten Wochen waren hart gewesen. Sie war so lange wie möglich im Musterhaus geblieben, doch irgendwann waren ihr die Vorräte ausgegangen und Keagan kam einfach nicht mehr. Sie nahm an, dass er vermutlich Hausarrest hatte, denn so wie sie ihn kannte, wäre er eigentlich nicht freiwillig fortgeblieben.Natürlich machte sie ihm keine Vorwürfe. Es war einfach das Beste für ihn, wenn er sich an die Regeln hielt. Sie selbst hatte sich gezwungen so lange durchzuhalten, bis sie fast ohnmächtig vor Hunger wurde.Dann blieb ihr nichts anderes übrig als ins Heim zu gehen. Dort war es so schlimm, wie man es sich nur vorstellen konnte. Sie teilte sich ein Zimmer mit 4 anderen Mädchen. Eine von ihnen hatte sie in der ersten Nacht versucht im Schlaf zu ersticken. Nur ein falscher Feueralarm hatte dem ein Ende gesetzt.Essen gab es hier auch nicht genug.Ganz im Gegenteil. Auch hier herrschten Machtkämpfe und ihr wurde immer wieder Essen weg genommen. Die Aufseher waren nicht überall,dafür gab es einfach nicht genug.  Lexie versuchte sich so unauffällig wie möglich zu verhalten, aber sie geriet immer wieder in irgendwelche Konflikte. Tja, wenn man dachte es konnte nicht schlimmer werden, dann ging es eben doch noch.

Nun war der Tag der Verhandlung gekommen.Sie musste vor dem Gericht gegen ihren Onkel aussagen. Ein Sozialarbeiter begleitete sie dort hin.In ihrem Gesicht war keine Spur mehr eines Lächelns zu sehen. Ihre Haut war blass, sie hatte starke Augenringe und man sah inzwischen auch sehr gut, wie viel sie eigentlich abgenommen hatte. Es wirkte ein wenig so, als wenn man das Leben aus ihr heraus gesaugt hatte. Ihre langen Haare waren auch etwas kürzer, weil einer der Mädchen ihr welche im Schlaf abgeschnitten hatte. Sie reichten ihr gerade noch so über die Schultern. Am liebsten hätte sie sich versteckt.Sie wollte ihrem Onkel und ihrer Tante nicht die genugtuung geben sie so zu sehen. Und eigentlich wollte sie auch von Keagan nicht so gesehen werden. Doch sie wusste, wie wichtig ihre Aussage war. Nicht nur um ihren Onkel in den Knast zu bringen,sondern auch um Keagan zu helfen.Das war das wichtigste für sie.

_________________


~ Every song ends but is that any reason not to enjoy the music? ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creativefandom.forumieren.com
Summer<333

avatar

Anzahl der Beiträge : 2632
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 2:33 pm

Keagan - Gericht - mittags

Er betrat zusammen mit seinen Eltern den Gerichtssaal. Seit einer halben Ewigkeit hatte er Lexie schon nicht mehr gesehen und er wusste, dass der Prozess für ihn heute sehr schlecht ausgehen konnte. Andererseits freute er sich, Lexie heute wieder sehen zu können. Seine Augen suchten nun nach ihr zwischen den Menschen, während er zu seinem Platz fand. Und da sah er sie auch schon. Beinah hätte er sie nicht wiedererkannt. Auf seinem Gesicht machte sich unwillkürlich ein besorgter Blick bemerkbar und er hob zur Begrüßung die Hand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elerinia
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2667
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 30

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 3:43 pm

Lexie, Gericht, mittags

Lexie konnte nicht mal Lächeln, als sie Keagan sah, auch wenn ihr Herz gleich schneller schlug.Auch sie hob nur kurz die Hand, aber schaute dann in eine andere Richtung. Sie wusste, dass das vermutlich das letzte Mal war, dass sie ihn sah. Das brach ihr das Herz. So sehr sehnte sie sich zurück zu dem Moment, wo es einfach nur sie Beide gegeben hatte und die Welt in Ordnung gewesen war. Davon waren sie jetzt so weit entfernt. Lexies Tante kam dann rein, stolzierte durch den Raum zu ihrem Platz und fühlte sich eindeutig, als wäre sie etwas besseres. Es machte Lexie ganz krank sie zu sehen. Wenig später ging der Prozess dann auch los. Zunächst wurde die Anklage verlesen und die Jury in den Fall eingeweiht. Der Vorwurf war schwere häusliche Gewalt gegen minderjährigen Schutzbefohlenden, Körperverletzung, sexueller Missbrauch, Handgreiflichkeiten gegen die Polizei und noch weitere Dinge. Lexie konnte nicht mal zu ihrem Onkel rüber sehen.Ihr wäre sofort schlecht geworden.Alleine die Vorstellung gerade mit ihm in einem Raum zu sitzen, tat schon so weh.  Ihr Onkle plädierte tätsächlich darauf unschuldig zu sein. Daraufhin wurden die ersten Beweise vorgebracht. Auf einem Monitor wurden Bilder gezeigt, wie ihr Zimmer ausgesehen hatte. Ihre winzige Kammer, in der gerade so ihre versiffte Matratze platz gefunden hatte. Man rief dazu eine Frau vom Jugendamt in den Zeugenstand, die erzählte,dass die die Wohnung im Vorfeld besucht hatte und ein anderes Zimmer für Lexie vorgesehen gewesen wäre, dass sie als geeignet abgenommen hatte und einen guten Eindruck von der Familie gehabt hätte. Sie zeigte sich geschockt von den Zuständen und wollte nichts darüber wissen. Lexie schüttelte immer nur wieder mit dem Kopf. Natürlich hatte niemand sehen wollen, wie schlecht es ihr dort ging.  Als nächstes dann wurden Bildern von ihren Verletzungen gezeigt.Nachaufnahmen und Bilder, die sie nur in Unterwäsche zeigten. Es war total demütigend für sie, dass das hier so gezeigt wurde und alle sie so begafften. Ihr Onkel grinste dabei noch total dämlich. Man beschrieb ihre Verletzungen nacheinander. Die Rippenbrüche, die Verbrennungen, aber auch die Verletzungen, die sie durch die Schläge mit den Gürteln erlitten hatte. Ein Arzt aus dem Krankenhaus gab an, dass er auch Verletzungen gefunden hatte, die auf mögliche sexuelle Übergriffe hinwiesen. Lexie hielt sich dabei einfach die Augen zu. Am liebsten wäre sie gerade in irgendeinem dunklen Loch verschwunden.Sie konnte niemanden ansehen und wollte auch gerade selbst von niemanden angesehen werden. Es war ihr total unangenehm, dass sie gerade so sehr auf das reduziert wurde, was sie am meisten in ihrem Leben hasste.

_________________


~ Every song ends but is that any reason not to enjoy the music? ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creativefandom.forumieren.com
Summer<333

avatar

Anzahl der Beiträge : 2632
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 4:01 pm

Keagan - Gericht - mittags

Es war eine sehr unangenehme und schwierige Situation, jetzt hier im Gericht zu sein. Es war eine Sache, Erzählungen zu hören, aber dann noch Bilder dazu zu sehen...das war krass. Und wenn er alles so hörte und den ekelhaften Onkel von der Seite beobachtete, da wäre er am liebsten aufgesprungen und hätte den Kerl direkt nochmal grün und blau geprügelt. Er musste sich gerade so zusammennehmen, dass er nichts falsches tat. Seine Hände waren zu Fäusten geballt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elerinia
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2667
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 30

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 4:12 pm

Lexie, Gericht, mittags

Der Sozialarbeiter neben Lexie war total gelangweilt und dachte nicht mal daran sie in irgendeiner Weise zu betreuen. Lexie wünschte sich manchmal echt, dass ihr dummer Onkel sie einfach tot geprügelt hätte.Dann hätte das alles wenigstens ein Ende gehabt. So hatte sie das Gefühl,als wenn sie nur noch hin und her geschoben wurde und niemand auf der Welt sie irgendwie mehr wollte und brauchte. Nachdem der Arzt fertig war mit seiner Aussage, wurde die Tante befragt. Die bestritt jedoch, dass das alles so gewesen wäre. Lexie hätte natürlich ein richtiges Zimmer gehabt und sie hätten sich gut um sie gekümmert. Das Mädchen wäre einfach nur undankbar und unerzogen und hätte sich immer wieder auf Prügeleien mit Teenagern aus der Nachbarschaft eingelassen. Dann fing sie auch gleich an Keagan zu beschuldigen, den sie mit gebracht hätte und der über ihren unschuldigen Mann hergefallen war, wie ein wildes Tier. Jetzt war es Lexie die ihre Fäuste ballte. Das war alles so ungerecht. Man konnte doch nicht ernsthaft jemanden wie ihrer Tante glauben.

_________________


~ Every song ends but is that any reason not to enjoy the music? ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creativefandom.forumieren.com
Summer<333

avatar

Anzahl der Beiträge : 2632
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 4:23 pm

Keagan - Gericht - mittags

"Unschuldig?!", war plötzlich laut von ihm zu vernehmen und ehe er sich versah, war er auf seinem Platz aufgestanden. Wütend sah er in die Richtung, wo Lexies Tante stand. "Verzeihung,...Euer Ehren", meinte er nach kurzer Stille und nahm wieder Platz. Seine Eltern straften ihn mit einem kritischen Blick. Wie sehr er Ungerechtigkeit hasste...Er musste sich in Zaum halten. Und es war so verdammt schwer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elerinia
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2667
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 30

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 4:42 pm

Lexie, Gericht,mittags

Lexie sah gleich zu ihm rüber und schüttelte mit dem Kopf.Was machte er denn?Er musste sich doch unaufällig verhalten. Immerhin mussten sie die Jury auch noch von seiner Unschuld überzeugen. Nachdem man ihrer Tante alle Fragen gestellt hatte, wurde sie aus dem Zeugenstand entlassen. Dann wurde ihr Onkel befragt. Auch der erzählte nichts als Lügen. Er hätte sich immer gut um Lexie gekümmert und ihr sogar bei den Hausaufgaben geholfen. Auf Nachfrage was für Hausaufgaben das gewesen waren, hatte er aber keine so richtige Antwort mehr parat. Er lügte und stotterte sich was zurecht. Er behauptete,dass sie auch immer zusammen ausflüge gemacht hätten und er ihr die Gegend gezeigt hätte oder sie zusammen gekocht hätten. Er log, dass sich die Balkon bogen nur um irgendwie gut darzustehen. Auf die Frage, ob er sie denn nie geschlagen hätte, sagte er dann aber, nur wenn sie es verdient hatte. Das rutschte ihm offensichtlich so raus. Die Jury war gleich entsetzt und es wurde unruhig im Saal,so dass der Richter mit seinem Hammer auf den Tisch hauen musste. Schließlich wurde Lexie in den Zeugenstand gerufen. Schüchtern erhob sie sich von ihrem Platz und ging mit gesenkten Kopf in den Zeugenstand. Alle starrten sie an,das konnte sie spüren. Sie wollte diese Aufmerksamkeit nicht. "Miss Clark, wie kam es dazu, dass sie in die Obhut ihrer Tante und ihres Onkels gekommen sind?",wurde sie zunächst gefragt. Vorher war sie natürlich belehrt wurden, dass sie die Wahrheit sagen musste. "Ich hab ziemlich viel Mist zu Hause gebaut und meine Eltern wussten sich nicht mehr anders zu helfen,als mich wegzugeben",sagte Lexie ungenau. Der Anwalt ihres Onkels fragte also genauer nach. Lexie war das schon total unangenehm. "ich hatte ein Alkoholproblem entwickelt, hab in meinem Elternhaus eine Party geschmissen, die außer Kontrolle gelaufen ist, bin von der Schule geflogen,sowie von dem Mädcheninternat auf, dass sie mich anschließend gesteckt haben", sagte Lexie schließlich kleinlaut. "Ist es richtig, dass sie auch in Ausseinandersetzungen mitkörperlicher Gewaltverwickelt waren?",fragte der Anwalt. "ich habe jemanden die Nase gebrochen, weil er gegen meinen Willen Sex wollte.",bestätigte Lexie zögerlich. "Standen sie da unter Einfluss von Alkohol und Drogen?",fragte der Anwalt. "Ja",sagte Lexie schließlich. "Haben sie immer noch ein Alkohol und Drogenproblem seitdem sie hier bei ihrem Onkel und ihrer Tante leben?", fragte der Anwalt nun. "Nein, ich habe weder Drogen genommen, noch Alkohol konsumiert",sagte Lexie jetzt. "Ich bin nicht mehr dieses Mädchen", sagte sie gleich. Der Anwalt versuchte sie von ihrer schlechtesten Seite zu zeigen. Er berichtete von zeugen,die sie in dem Club gesehen hatten,in dem Keagan aufgetreten war und sie dort sehr wohl den eindruck erweckt hätte getrunken zu haben. Lexie verteidigte sich gleich,dass sie nur ein Alkoholfreies Bier getrunken hatte und ihren richtigen Ausweis vorgezeigt hätte,somit auch einen Stmepel für Minderjährige auf der Hand gehabt hatte. Der Anwalt fand argumente, dass sie in der Vergangenheit auch geübt gewesen wäre,diesen Stempel los zu werden und es für sie ein leichtes gewesen wäre, an Alkohol heran zu kommen. Auch belegte er ganz klar,dass sie durchaus in der Lage gewesen wäre sich zu verteidigen, wenn ihr Onkel sie angegriffen hätte,da sie ja seit Jahren zum Kickboxen kann. Lexie betonte daraufhin immer wieder, dass ihr onkel ihr körperlich überlegen gewesen war und sie teilweise überwältig und gefesselt hatte,während er sie geschlagen hat. Darauf ging der Anwalt jedoch nicht ein und präsentierte immer nur wieder, dass sie oft genug gezeigt hatte, dass sie selbst gewaltätig war und es ja somit ihre Schuld war, dass sie sich alle diese verletzungen zugezogen hatte. Lexie war einfach nur sprachlos. Dieser Kerl rückte alles ins völlig falsche Licht. Die war doch hier der Opfer und nicht die Schuldige.

_________________


~ Every song ends but is that any reason not to enjoy the music? ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creativefandom.forumieren.com
Summer<333

avatar

Anzahl der Beiträge : 2632
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 5:10 pm

Keagan - Gericht - mittags

Mit fortlaufendem Prozess wurde es schwieriger für ihn, sich unter Kontrolle zu behalten. Er wollte etwa alle 5 Sekunden dazwischen reden, weil einfach auf Teufel komm raus gelogen wurde und er das nicht mit ansehen konnte. Es verlangte ihm gerade alles ab. Wie er sich darauf freute, wenn es beim Prozess erstmal explizit um ihn ging...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elerinia
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2667
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 30

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 5:24 pm

Lexie, Gericht, mittags

Lexie war froh, als sie aus dem Zeugenstand wieder entlassen wurde. Das war allerdings nicht so gelaufen,wie sie es sich vorgestellt hatte. Zwar hatte sie auch nochmal alles aus ihrer Sicht schildern dürfen, aber es war fraglich, was ihr geglaubt wurde,nachdem der Anwalt sie als so ein Monster dargestellt hatte. Sie flüchtete schon fast zurück auf ihren Platz und hätte sich jetzt am liebsten irgendwo verkrochen. Nun war aber an der Reihe, dass Keagan zu den Vorfällen befragt werden sollte. Auch er wurde belehrt, dass er nur die Wahrheit sagen durfte. Dann stellte man auch ihm fragen. Natürlich versuchte der Anwalt auch hier wieder ihm das Wort im Mund umzudrehen. Dadurch dass Keagan sehr aufbrausend war, stellte der Anwalt es schnell so da, als wenn er vorsätzlich gehandelt hatte und natürlich auch keine Reue zeigte. Das war überhaupt nicht gut für ihn. Lexie spielte an ihren Fingernägeln herum, die schon total kurz geknibbelt waren.

_________________


~ Every song ends but is that any reason not to enjoy the music? ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creativefandom.forumieren.com
Summer<333

avatar

Anzahl der Beiträge : 2632
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 5:35 pm

Keagan - Gericht - mittags

Zusätzlich unterstellte man, dass von ihm ganz offenbar Gefahr ausging, da er angeblich schnell wütend und folglich auch handgreiflich wurde. Ihm wurde zu schulden gelegt, dass er dieses Verhalten bereits vorhin im Gerichtssaal gezeigt hatte und er eine aufgeschlagene Flasche in der Hand gehalten hatte, mit welcher er wahrscheinlich Lexies Onkel attackiert hätte, wäre die Polizei nicht just in dem Augenblick aufgetaucht. Zudem brachten sie auch seine kriminelle Vergangenheit ins Gespräch, die die ein oder andere Schlägerei, als auch Diebstahl unterschiedlicher Gegenstände beinhaltete. Soweit sah das gar nicht gut aus für ihn...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elerinia
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2667
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 30

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 5:38 pm

Lexie, Gericht, mittags

Lexie hatte Tränen in den Augen. Er hatte ihr doch nur helfen wollen und jetzt nahm man ihn so auseinander.Das war nicht fair. Das machte sie so wütend. Ihr war nicht mehr zu helfen, aber es war nicht richtig,dass sie ihm das an taten. Nachdem Keagan aus dem Zeugenstand entlassen wurde, wurde die Beweisaufnahme geschlossen und es gab eine Pause, in der die Jury ihr Urteil fällen wollte. Jetzt war es so, als wenn der Sozialarbeiter neben ihr aus seinem Schlaf erwachte. Er wollte sich was zu trinken holen und ließ sie alleine.

_________________


~ Every song ends but is that any reason not to enjoy the music? ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creativefandom.forumieren.com
Summer<333

avatar

Anzahl der Beiträge : 2632
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 5:54 pm

Keagan - Gericht - mittags

Leute standen auf und gingen in alle möglichen Richtungen. Er ließ seine Eltern allein, sobald die Pause begann, und ging rüber zu Lexie. Bei ihr angekommen, zog er sie zuerst einmal einfach nur in seine Arme und legte seine rechte Hand an ihren Hinterkopf. "Wird schon alles gut gehen...", ließ er sie in der Umarmung wissen. Davon überzeugt war er allerdings kein Stück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elerinia
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2667
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 30

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 5:56 pm

Lexie, Gericht,mittags

Lexie klammerte sich gleich an ihn und zog seinen Geruch so tief in ihre Nase, wie es gerade nur ging. Sie wusste, dass nichts gut werden würde. Nicht nachdem, wie das gelaufen war. Das war jetzt wirklich ihr letzter Moment zusammen und ihr standen die Tränen in den Augen. "Egal was passiert...ich liebe dich, vergiss das nicht", bat sie ihn.

_________________


~ Every song ends but is that any reason not to enjoy the music? ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creativefandom.forumieren.com
Summer<333

avatar

Anzahl der Beiträge : 2632
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 6:11 pm

Keagan - Gericht - mittags

Er verstärkte die Umarmung unwillkürlich, gab ihr einen Kuss aufs Haar und spürte ihre Knochen unter der dünnen Haut. "Du musst besser auf dich aufpassen", ließ er sie besorgt wissen. Einerseits weil sie ganz offensichtlich noch mehr abgenommen hatte und er irgendwie das Gefühl hatte, dass sie ihre Haare nicht von sich aus gekürzt hatte. Andererseits weil er schwer davon ausging, dass er in den Knast wandern würde und er somit nicht auf sie aufpassen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elerinia
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2667
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 30

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 6:15 pm

Lexie,Gericht, mittags

Lexie hatte einen riesigen Kloß im Hals. "Ist alles halb so schlimm. Die finden sicher bald ne Pflegefamilie für mich oder sowas",meinte Lexie dann. Das war natürlich sehr unwahrscheinlich, aber sie wollte ihn beruhigen. Er sollte sich nicht um sie sorgen. Sie sagte ihm also auch gar nicht erst, dass sie schon wusste, dass man sie zurück in ihre alte Heimat brachte und sie dort im Heim landete. Sie waren doch eh beide nicht gut in Abschieden. "Lass dich nicht unterkriegen. Du bist ein guter Kerl, egal was sie dir einreden wollen.", sagte Lexie noch. Dann kam auch schon ihr Sozialarbeiter zurück und sah Keagan vielsagend an. "Es geht sicher gleich weiter", sagte Lexie dann auch kleinlaut.

_________________


~ Every song ends but is that any reason not to enjoy the music? ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creativefandom.forumieren.com
Summer<333

avatar

Anzahl der Beiträge : 2632
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 6:46 pm

Keagan - Gericht - mittags

"Dasselbe gilt für dich", meinte er leise, löste die Umarmung und nahm stattdessen ihr Gesicht in beide Hände, sah ihr ein letztes Mal tief in die Augen und küsste sie dann für einen längeren Moment. Es war ihm gerade sowas von egal, wer das alles mitbekam. Dann nahm er ihre Hand, legte etwas hinein und schloss sie wieder. Sie sollte etwas haben, was sie ständig mit sich trug, als stetige Erinnerung, dass sie nicht alleine war, auch wenn sie sich oft so fühlen würde. Nun ging er rückwärts, schmunzelte und zog seine Kette unter seinem Shirt hervor, bevor er frech die Zunge hervorschnellen ließ. An seiner Kette befand sich ein Schloß. Sie hatte das passende Gegenstück in Kettenform gerade in ihrer Hand: einen Schlüssel an einer Kette. Er war gerade eigentlich am Boden zerstört und fürchtete sich vor dem Urteil, aber er würde sich vor ihr und all den Leuten hier nicht die Blöße geben, den Kopf hängen zu lassen. Frei nach dem Motto: Going Down Swingin'.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elerinia
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2667
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 30

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 6:59 pm

Lexie, Gericht, mittags

Jetzt musste Lexie doch kurz lächeln. Wenigstens ein letztes Mal konnte sie ihm ein Lächeln schenken. Das liebte sie so an ihm. Er hatte immer diese positive Energie, selbst wenn das Schiff schon am sinken war. Er war und würde auch immer ihr Held bleiben. Sie blickte kurz auf die Kette in ihrer Hand, dann schloss die schnell wieder die Faust,um diese fest umklammert zu halten. Es gab ein Signal und daraufhin mussten alle wieder ihre Plätze einnehmen. Die Jury, sowie der Richter betraten den Raum wieder. "Die Jury hat ihr Urteil gefällt", hieß es nun.  Der Richter ging die Anklagepunkte gegen ihren Onkel nochmal durch und die Jury sprach jeweils ihr Urteil dazu. Zwar sprach die Jury ihren Onkel schuldig, plädierte aber darauf, dass er mit einem milden Urteil gesegnet wurde, weil die beiden problematischen Jugendlichen ihn ja zu seinen Taten gedrängt hätten und er Reue zeigte. Lexie konnte nicht glauben was sie da hörte. Der Richter sprach also sein Urteil und verdonnerte ihren Onkel lediglich zu einer hohen Geldstrafe und Bewährung. Ihre Tante sprang gleich jubelnd auf, während Lexie nicht fassen konnte, was sie da hörte. Der Richter war aber noch nicht fertig. Auf Grund von Vorstrafen und weil Keagan keine Reue zeigte oder jegliche Form von Einsicht, dass sein Handeln falsch war, verdonnerte der Richter ihn zu einer 6 wöchigen Zeit im Jugendknast ohne Bewährung. Dann wandte er sich an Keagan und sagte ihm noch einmal eindringlich, dass er hoffte, dass er dadurch zur Vernunft kam und verstehen würde, wie man sich verantwortungsvoll benehmen würde. Desweiteren erklärte er, dass das Urteil in den nächsten 14 Tagen schriftlich angefochten werden konnte und beendete dann die Sitzung. Lexie war außer sich und brach jetzt in Tränen aus. Sie wollte nochmal rüber zu Keagan laufen, aber der Sozialarbeiter hielt sie fest und führte sie aus dem Raum. Sie brüllte jetzt nach ihm und musste mit ansehen, wie man ihm tatsächlich Handschellen anlegte.

_________________


~ Every song ends but is that any reason not to enjoy the music? ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creativefandom.forumieren.com
Summer<333

avatar

Anzahl der Beiträge : 2632
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 7:23 pm

Keagan - Gericht - mittags

Er hatte schon irgendwie damit gerechnet, dass ihm eines Tages mal Handschellen angelegt werden würden - aber dann auch nur, weil er tatsächlich Scheiße gebaut und schuldig war. Dass es ihm in dieser Situation geschah, machte ihn so unglaublich wütend, dass er am liebsten gewalttätig geworden war. Er hatte diese unbändige Wut und Enttäuschung in das System in sich und hatte keinerlei Möglichkeit sie loszuwerden. Trotzdem hielt er seinen Kopf schön oben und sah in die Runde, während ihm die Handschellen angelegt wurden. Sein Blick wanderte kurz zu seinen Eltern und es verpasste ihm einen Stich ins Herz, sodass er direkt wieder wegsah. Kurz darauf wurde er auch schon abgeführt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elerinia
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2667
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 30

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 7:30 pm

Lexie, Gericht, mittags

Lexie weinte und tobte, aber hatte keinen Chance gegen ihren Sozialarbeiter anzukommen. Sie hatte einfach nicht genug Kraft dafür. Er trug sie quasi nach draußen und zurück zum Auto mit dem sie gekommen waren. "Nein....Keagan....nein.....er ist doch unschuldig", schrie sie immer wieder weinend. "Lass mich los....lass mich verdammt nochmal los", weinte sie verzweifelt. Doch es half nichts. Sie konnte nicht zurück zu ihm und sich selbst konnte sie auch nicht helfen. Das war sowas von falsch. Das hätte nicht passieren dürfen. Nicht mit ihm. Hätten sie sie weggesperrt,wäre ihr das auch noch egal gewesen. Ihr Leben war doch sowieso vorbei, aber Keagns Leben doch nicht. Sie musste wieder an Alecs Worte denken. Das war alles ihre Schuld und es brach ihr das Herz. Wie sollte sie nur mit dieser Schuld leben können?Sie hatte ihm das Leben ruiniert.

_________________


~ Every song ends but is that any reason not to enjoy the music? ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creativefandom.forumieren.com
Summer<333

avatar

Anzahl der Beiträge : 2632
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 7:59 pm

Diana - zuhause - morgens

Sie war gerade in der Küche und machte sich ein Müsli, da verspürte sie wiederkehrende, immer stärker werdende Schmerzen im Bauch und im Unterleib. "Holdon? Holdon?!", rief sie nach ihrem Verlobten. "Ich glaub, die Kleine kommt!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elerinia
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2667
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 30

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 8:08 pm

Holdon, zu Hause, morgens

Den Umzug ins Haus hatten sie gemeistert. Es war zwar noch nicht alles ausgepackt und noch nicht alle Möbel aufgebaut, aber daran arbeitete Holdon in jeder freien Minute, damit sie sich so bald wie möglich richtig heimisch fühlen konnten. Ihre Mum wohnte zur Zeit noch in der alten Wohnung, da ihre 4 Wände noch nicht ganz fertig waren. So stand der Umzug auch noch bevor. Holdon war im Wohnzimmer und schraubte gerade ihren neuen Esstisch zusammen, als er Diana rufen hörte. Er ließ gleich alles stehen und liegen und lief zu ihr. "Baby?", fragte er gleich und sah dann schon den nassen Boden an ihren Füßen, so wie den nassen Fleck an ihrer Hose. "War....war das die Fruchtblase?",fragte Holdon aufgeregt. Er hatte so einen Vorbereitungskurz mit ihr gemacht und so wusste er genau was das bedeutet. Innerlich stieg Panik in ihm auf. "Okay....ich hol die Tasche, wir fahren sofort in die Klinik", sagte Holdon. Die Tasche stand auf der Treppe bereit, er musste sie nur noch schnappen. Einen Arm legte er um Diana und stützte sie. "Alles gut, Schatz....wir bekommen das hin", sagte Holdon. Er versuchte ruhig zu bleiben, aber seine Gedanken überschlugen sich gerade. Jetzt wurde es wirklich ernst. War er bereit? War sie es? Ihm wurde schlecht. Jetzt würden sie wirklich Eltern werden. Vorsichtig half er seiner Verlobten zum Auto und sprang dann gleich selbst hinein. Er wusste gar nicht ob er fahren konnte, aber er tat es jetzt einfach. Es war ja zum Glück nicht so weit bis zur Klinik. "Ganz ruhig, Schatz....denk dran....ruhig atmen", bat er. Er merkte wie Diana nach seinem Arm griff und sich in diesen krallte. Das war okay, auch wenn es so schwieriger war zu fahren. Sie hatte Schmerzen und er konnte ihr gerade nicht anders helfen, als das zu ertragen.

_________________


~ Every song ends but is that any reason not to enjoy the music? ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creativefandom.forumieren.com
Summer<333

avatar

Anzahl der Beiträge : 2632
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 8:21 pm

Diana - unterwegs - morgens

Sie krallte sich weiterhin in seinen Arm, hielt die Augen geschlossen und konzentrierte sich darauf, gleichmäßig zu atmen. Die Nacht davor hatte sie zwar immer wieder mal Schmerzen gehabt, aber nicht in dieser Stärke. "Schatz, achte auf die Straße und....den Verkehr", presste sie hervor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elerinia
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2667
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 30

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 8:27 pm

Holdon, Auto, morgens

"Ich bekomm das hin, Schatz...alles wird gut", sagte Holdon. Zum Glück war nicht so viel Verkehr und die Ampeln meinten es soweit auch ganz gut mit ihm.Er musste zweimal halten,kam ansonsten gut voran. An der Klinik fuhr er gleich die Notaufnahme an. Dort gab es eine Haltebucht, in der er jetzt hielt und ihr aus dem Auto half. "Hey....hilfe...wir bekommen ein Baby", rief er einem der Pfleger in der Notaufnahme zu.Dieser kam dann gleich mit einem Rollstuhl für Naomi.

_________________


~ Every song ends but is that any reason not to enjoy the music? ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creativefandom.forumieren.com
Summer<333

avatar

Anzahl der Beiträge : 2632
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 8:37 pm

Diana - KH - morgens

Der Pfleger half ihr in den Rollstuhl und fuhr sie ins Gebäude. Währenddessen bekam sie noch Fragen gestellt, wie weit die Schwangerschaft fortgeschritten war, um was für Schmerzen es sich handelte, ob die Fruchtblase bereits geplatzt war, etc.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elerinia
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2667
Anmeldedatum : 12.02.17
Alter : 30

BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   So Aug 26, 2018 8:39 pm

Holdon, KH, morgens

Holdon ging mit der Tasche hinterher. Er ließ sie nicht aus den Augen, auch weil sie ja geplant hatten, dass er bei der Geburt dabei war. Er wollte das gemeinsam mit ihr durchstehen, ihre Hand halten und ihr gut zureden. Zwar konnte er es überhaupt nicht ertragen,wenn sie Schmerzen hatte, aber das ließ sich hierbei ja nicht wirklich vermeiden.

_________________


~ Every song ends but is that any reason not to enjoy the music? ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://creativefandom.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Memories of You - Part 21   

Nach oben Nach unten
 
Memories of You - Part 21
Nach oben 
Seite 1 von 17Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 9 ... 17  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Deutschland Premiere Mockingjay Part 1
» Der schwierigste Part
» LIVESTREAM zur Mockingjay - Part 1 Premiere! Live in London!
» Die Geschichte der Arkadier, Katagaria und Were Hunter (Part 2)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fan-Forum :: Fan Forum - Rollenspiele :: Das Archiv-
Gehe zu: